Sonntag, 12. Juni 2016

Färben mit Krapp

Bei der Färbung mit Krapp habe ich verschiedene Farbtöne erzielt:



Der linke und der mittlere Strang sind im Topf gefärbt. 

Der mittlere Strang ist überfärbt - er war vorher gelb, gefärbt mit Birkenblättern.

Für die Färbung des rechten Stranges, habe ich Krapp in einen Nylonstrumpf gefüllt und ein paar Tage im Wasser im offenen Eimer ziehen lassen. Dann habe ich die Wolle für ein paar Tage in den Eimer gegeben. 

Nylonstrümpfe sind geniale Färbebeutel.

An meinen Füssen hingegen möchte ich so was nicht tragen....


Die Wolle habe ich wie immer kalt gebeizt.


Die Wolle für die Sneakersocken habe ich letztes Jahr mit Krapp gefärbt.

Die Socken haben einen Rollrand  und dann ein Bündchen - so sitzen sie perfekt in den Wanderschuhen :)

Verbrauch: Knapp 50 Gramm Wolle


Mit Krapp färbe ich sehr gerne - die Farbpalette gefällt mir sehr :)

Kommentare:

  1. .......tolle Krappfärbungen, ist er aus deinem Garten?

    Liebe Grüsse Traudel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :)

      Das ist gekaufter Krapp - mein Krapp im Garten ist als Jungpflanze Bernd zum Opfer gefallen....

      ... aber ich kann ja neues säen :)

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen
  2. Schön die Farbe!
    Und die Socken 😉
    Herzlichst
    yase

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :)

      Noch habe ich ein wenig Krapp zum experimentieren hier...

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen
  3. Die Socken schauen in Krapp schön aus. Danke für den Tipp mit den Nylons .)

    LG Gwen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Freut mich, dass sie dir gefallen :)

      Not macht erfinderisch: Ich wusste nicht, wo ich Färbebeutel bekomme und da kam mir die Idee mit den Nylons...

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen