Donnerstag, 30. Juli 2015

Solarfärbung Blutpflaume

Ich habe Sockenwolle, die ich zuvor kalt gebeizt habe mit Rinde und mit Laub von der Blutpflaume gefärbt:


Der linke Strang Wolle ist mit dem Laub der Blutpflaume gefärbt und der rechte Strang mit der Rinde der Blutpflaume.

Mir gefällt der rechte Strang besser als der linke.

Zusammen finde ich die beiden nicht wirklich harmonisch - obwohl sie mit der gleichen Pflanze gefärbt sind....

Mittwoch, 29. Juli 2015

Färber-Glück :)

Ach, ich bin ganz begeistert von meiner Rotholzfärbung - gut, dass ich noch einen kleinen Rest Rotholz bekommen konnte :)


Die beiden Stränge Sockenwolle waren kalt gebeizt und dann jeweils mit der gleichen Menge Rotholz in einem Einmachglas auf der Terrasse zum färben.

Die Gläser waren nicht gleich groß - ob es an der unterschiedlichen Wassermenge liegt, dass die Färbung so unterschiedlich geworden ist? 

Der rechte Strang ist rechts außen schon recht dunkel rot geworden....

Nun habe ich ein 3. Glas mit Rotholz angesetzt - das  wird dann der zweite Zug Solarfärbung.

Sieht bis jetzt ganz gut aus - mal sehen, was sich in den nächsten Tagen noch tut.

Hier stehen noch mehr Gläser rum - und auch fertige Wolle, die noch fotografiert werden muss.

Es wird hier wohl bunt werden.... 

... und das nicht nur vom färben, sondern auch vom Weben - ich war heute zum Webkurs - Bilder folgen bald :)


Sonntag, 26. Juli 2015

Socken: Grau & Cochenille und ein Tauschi

Aus gekaufter grauer Wolle und Wolle, die ich mit Cochenille gefärbt habe, habe ich Socken für mich gestrickt.

Das ist Paar Nummer 1:




Bei Dreamers Place habe ich Socken in der Two-in-one Optik gesehen und so was wollte ich ja immer mal haben....


..... also habe ich mir gleich noch ein Paar gestrickt
- der nächste Winter kommt bestimmt ;) -


So wären sie mir zu langweilig...

... aber da lässt sich was machen :)


So gefallen sie mir vieeeel besser!!!


Sie Sockenwolle, die ich mit Cochenille gefärbt habe, habe ich vor dem Färben kalt gebeizt und nach dem Färben mit Eisenwasser nuanciert. 


Gestern ist mein Tauschi von Ira angekommen:



Die rote Wolle hat einen lustigen Namen: Weiberabend

Danke für den tollen Tausch - habe mich sehr gefreut :)


Donnerstag, 23. Juli 2015

Solargefärbte Sockenwolle

Da das Solarfärben mit wenig Aufwand zu betreiben ist, stehen hier recht viele Gläser mit Wolle zum färben auf der Terrasse.

Habe heute zwei Färbungen aus den Gläsern genommen.

Färbung Nummer 1 
Schwarze Stockrose





Die Wahrheit der Farbe liegt irgendwo zwischen Foto 1 und Foto 2

Auf Foto Nummer 2 + 3 kann man die Schattierungen der Färbung gut erkennen.

Sogar ein wenig grün ist bei dieser Färbung aufgetreten - das hatte ich bei der Stockrose noch nie. 

Immer wieder eine Überraschung....


Und hier Färbung Nummer 2
Johanniskraut




In Natura ist die Farbe viel leuchtender - sie hat sich gar nicht gut einfangen lassen.

Auch hier gibt es wieder viele Schattierungen - genau mein Ding :)


Die beiden Stränge haben nebeneinander zum trocknen an der Hängematte gehangen
 - ein tolles Paar....

.... aber wenn ich die beiden zusammen fotografieren wollte, hat entweder das grün das blau in den Schatten gestellt oder umgekehrt.

Ich kann mir die beiden gut in Kombination als Socke oder Stulpen oder.... vorstellen.


Draußen stehen noch Gläser mit Krapp, Blutpflaume, Stockrose und Rotholz - ich habe tatsächlich noch 100 Gramm ergattern können :)

Ich habe noch Wolle in der Kaltbeize liegen - also werde ich noch einen Streifzug durch den Garten starten und weiter färben :)

Mittwoch, 22. Juli 2015

Ferienbeschäftigung

Da ich zur Zeit Urlaub / Ferien habe, habe ich mich heute mittag hingesetzt und ein Vlies Fuchsschafwolle gezupft - die Ausbeute ist recht mager, denn ein Großteil war von hinten angefilzt.....

Ein Korb voll ist es geworden:


Und oben auf der Wolle liegt mein erster Versuch ecoprint :)

Ich habe in letzter Zeit so viele tolle ecoprints gesehen, dass ich das nun unbedingt testen musste. 

Für meinen Test habe ich ein kleines Stück alten Leinenstoff kalt gebeizt und dann mit Blüten von der Stockrose, Färbeschöngesicht, Rosen, Laub vom Walnussbaum und der Hainbuchenhecke belegt.

Nach dem Wickeln habe ich das Ganze wie beim Solarfärben mit heißem Wasser übergossen und einen Tag stehen lassen.

Als alles wieder ausgewickelt habe, war ich von der Farbenpracht hin und weg - die ist auch nach dem Auswaschen keinesfalls verblasst.

Hier ein paar Details:





Und nun die andere Seite des Stoffstückes - erst als Gesamtbild und dann wieder ein paar Details:



 



Was für tolle Farben und Muster da entstanden sind.....

.... fast wie Zauberei :)

Da ich noch ein wenig Leinen habe, werde ich wohl noch mehr Versuche starten - je nach Lust und Laune und vor allem auch Zeit.

Färbeüberraschung

Mit meiner letzten Johanniskraut Färbung war ich total zufrieden, aber dieses mal sieht das Ergebnis gaaaanz anders aus: 

Im Gegensatz zur letzten Färbung habe ich die Färbung dieses mal mit Regenwasser und nicht mit kochend heißem Wasser aus dem Wasserkocher angesetzt.

Das war ein Fehler!!!

Hier eine Nahaufnahme von der ungewöhnlichen Farbkombi:


Aber da die Geschmäcker unterschiedlich sind:
Der Strang hat ein neues zu Hause gefunden :)

Dienstag, 21. Juli 2015

Neues Spinnfutter

Von meiner lieben Freundin habe ich tolles Spinnfutter geschenkt bekommen:


Sie hat die Wolle selbst gefärbt.

Ich bin ganz begeistert von der Färbung :)

Ob ich Coils daraus spinnen soll, oder Wolle für einen Loop....

... ach, ich weiß es noch nicht und solange erfreue ich mich an dem gefärbten Kammzug :)



Außerdem hat sie mir Wolle von ihren Schafen geschickt:


Zu dieser Wolle habe ich auch noch keine Pläne....


Vielen lieben Dank für die tolle Wolle - freue mich sehr mit ihr :)

Donnerstag, 9. Juli 2015

Solarfärbung mit Johanniskraut

Ich habe meine Sockenwolle aus dem Glas genommen.

Wie immer bin ich hin und weg von der Färbung mit frischem Johanniskraut:


Der Strang ist vorwiegend grün, aber ein paar rötliche Stelle gibt es zum Glück auch noch in der Wolle. So mag ich meine Färbungen am liebsten :)

Hier sieht man die bunten " Flecke " noch besser:


Zum Glück habe ich noch zwei Gläser mit Wolle und Johanniskraut draußen auf der Terrasse stehen. Die Färbung braucht aber noch ein paar Tage...

Außer für´s färben der Wolle sammle ich immer noch Johanniskraut, um Rotöl anzusetzen. Auch das ist am werden :)

Dieses Jahr gibt es wieder reichlich Johanniskraut - wenn die Zeit es zulässt, werde ich noch mehr zum färben sammeln gehen.


Auch Mädesüß wächst dieses Jahr wieder reichlich bei uns. Davon habe ich mir Likör angesetzt und Sirup gekocht. Den Sirup nehme ich für´s Müsli oder auch im Sprudel - sehr lecker :)


Und wer geht immer mit mir sammeln: Rasputin

Hier nicht in Aktion, sondern beim relaxen:






Sonntag, 5. Juli 2015

Joschi und Tiger

Joschi und Tiger sind bei dem warmen Wetter nicht wirklich aktiv - sie faulenzen viel :)

Hier ein paar Fotos von den beiden:












Tiger lässt sich nicht so gerne fotografieren und deshalb gibt es von ihr weniger Fotos:







Euch allen einen schönen Sonntag :)