Donnerstag, 27. Februar 2014

Hitchhiker aus pflanzen gefärbter Sockenwolle

Für diesen Hitchhiker habe ich Sockenwolle mit Krapp gefärbt.


Die Wolle habe ich mit Kaltbeize vorbehandelt und dann kalt mit Krapp gefärbt.

Ich liebe diese Krappfärbungen :)

Den Hitchhiker habe ich mit Nadel Stärke 3,5 gestrickt.

Euch allen schöne Fastnachttage :)

Dienstag, 25. Februar 2014

Socken im rechts-links Muster

Aus Regia Sockenwolle " Denim Look Color " habe ich mit Nadelstärke Nummer 2 ein Paar Socken in Größe 42/43 gestrickt. 

Das Muster ist recht einfach zu stricken: 
Längsrippen und Querrippen, versetzt 


Und hier kann man das Muster besser erkennen:


Die Ferse habe ich wie immer doppelt gestrickt.

Das mit der doppelt gestrickten Ferse ist so in mir drinnen, dass ich gar nicht mehr darüber nachdenke, wie ich die Ferse anders stricken könnte ;)

Blogcandy bei Fairytale Seifen

Bei meiner Bloggerrunde bin auch auf den Blogcandy bei Fairytale Seifen gestoßen und bin gleich in den Lostopf gehüpft :)

Dort gibt´s wunderschöne Seifen & Badebomben zu gewinnen.

Vielleicht hat ja noch wer Lust, dort mitzumachen...

Sonntag, 23. Februar 2014

Färben mit Zwiebelschalen

Nachdem meine bisherigen Färbungen mit getrockneten Zwiebelschalen immer nur ein helles gelb ergeben haben, war ich über das Ergebnis meiner neuesten Färbung sehr überrascht.

Ich habe je einen Strang Fuchsschafwolle und Sockenwolle mit Kaltbeize vorbehandelt und dann in einem großen Topf mit vielen getrockneten Zwiebelschalen köcheln lassen:


In dem Topf waren überwiegend gelbe Zwiebelschalen - ein paar rote haben sich aber auch dazwischen gemogelt ;)

Und so sehen meine beiden Stränge Wolle nach dem färben und nach dem trocknen aus:


Da mir die beiden Stränge so gut gefallen, werde ich jetzt wieder fleißig Zwiebelschalen sammeln....

... und dieses mal werden gelbe und rote Schalen getrennt gesammelt, denn bei Rosendame habe ich eine wunderschöne Färbung mit roten Zwiebelschalen gesehen - vielleicht bekomme ich so was ja auch hin ;)

Euch allen einen schönen Restsonntag - bei uns gibt´s gleich frisch gebackene Mäuschen....

Samstag, 22. Februar 2014

Badepralinen mit Orangenduft

Bei dem fiesen Regenwetter ist ein entspannendes Bad doch genau das richtige....

... und deshalb habe ich mir neue Badepralinen gemacht:


Aus Reststücken Geschenkfolie wird eine schöne Verpackung für die Pralinen :)

Und so habe ich auch immer mal wieder ein kleines Mitbringsel bereit liegen ;)




Ich habe für diese Pralinen folgende Zutaten verwendet:

30 Gramm Kakaobutter
10 Gramm Sheabutter
18 Gramm Pflanzenöl
50 Gramm Magermilchpulver
und Orangenöl bitter zum beduften

Da ich die Pralinen nicht färben möchte, habe ich getrocknete Blütenblätter von Ringelblumen eingearbeitet.

Die Ringelblumen habe ich im Sommer im Garten geerntet und dann getrocknet. 

Aus dem Rest Blüten werde ich noch Ringelblumenbalsam machen :)

Donnerstag, 20. Februar 2014

Auf ein Neues: Färben mit Salbei

Da ich ja Unmengen von Salbei getrocknet habe, habe ich nochmals mit Salbei gefärbt :)

Die Wolle habe ich mit Kaltbeize vorbehandelt.

Hier zwei Stränge Fuchsschafwolle:


Und hier zwei Stränge Sockenwolle:


Ich habe den Salbei für circa 1 Stunde geköchelt und dann über Nacht stehen lassen.

Am nächsten morgen habe ich die Salbeiblätter aus dem Topf gefischt und die Wolle geköchelt.

Der grüne Farbton ist durch die Zugabe von Eisensulfat entstanden.

Den rechten Strang Sockenwolle habe ich nur zur Hälfte mit Eisenwasser gefärbt und deshalb ist er zweifarbig geworden.

Auch wenn mir alle meine Salbeifärbungen gefallen, so ist der bunte Sockenwollstrang mein Favorit :)

Falls jemand von euch Lust auf eine Salbeifärbung hat: Ich kann euch gerne getrockneten Salbei abgeben...

Mittwoch, 19. Februar 2014

Kaffee? Na ja, eher dünner Milchkaffee

Ich habe vor ein paar Jahren schon einmal mit Kaffee gefärbt - mittelbraun war das damalige Ergebnis.

Nun habe ich wieder mit Kaffee gefärbt - die Wolle habe ich mit Kaltbeize vorbehandelt.

Schaut mal, was dabei herausgekommen ist:


Links ein Strang Fuchsschafwolle, rechts ein Strang Sockenwolle

So habe ich mir das nicht vorgestellt....

Pflanzenfarben sorgen ja immer mal für Überraschungen - so auch meine Färbung mit Zwiebelschalen - die zeige ich euch in den nächsten Tagen...

Dienstag, 18. Februar 2014

Loop aus pflanzengefärbter Sockenwolle

Aus meiner mit Krapp gefärbten Sockenwolle habe ich einen Loop gestrickt:


So sieht er ausgebreitet aus:


Leider "verbessert" der Bloganbieter die Fotos - die Wahrheit der Farbe liegt zwischen den beiden Bildern ;)

So sah die Wolle als Strang aus:


Diese Farbe entspricht der Wahrheit :)

Und weil mir die Farbe so gut gefällt, habe ich nochmal mit Krapp gefärbt. Die Fotos dazu zeige ich euch in den nächsten Tagen!


Montag, 17. Februar 2014

Körbe

Nachdem Bernd und ich letztes Jahr schon einmal einen Weidenflechtkurs besucht haben, war Bernd dieses Jahr noch einmal in einen anderen Kurs.

Dort hat er Einzelunterricht bekommen und alles von Anfang an richtig gezeigt bekommen.

So sieht sein Korb aus dem Kurs aus:


Nach dem Kurs hat er hier noch zwei Körbe geflochten:



Und hier ein Gruppenfoto:


Nun hätte ich gerne noch einen Brotkorb, einen Handarbeitskorb....

... mal sehen, welche Wünsche erfüllt werden :)

Auf jeden Fall haben wir reichlich Weiden gepflanzt - die müssen nur noch wachsen ;)

Sonntag, 16. Februar 2014

Ein paar gestrickte Sachen

In letzter Zeit sind hier ein paar Sachen fertig geworden:


Ein Halsschmeichler aus selbst gesponnener Wolle:


Die Wolle habe ich aus einem Tauschpaket von Kima.

Ich habe zwei Fäden Wolle gesponnen und mit dem Glitzerfaden zu einem " dreifädigen " Garn versponnen.

Den Halsschmeichler habe ich dann einfach kraus rechts gestrickt. Zum Schluss habe ich dann die Anfangsreihe mit der Endreihe zusammengestrickt.

Da die Fotos vom Bloganbieter zeitweise verbessert werden, ist mein Glitzerfaden auf dem Foto leider nicht zu sehen...

... auf dem Originalfoto glitzert es soooo schön!!!


Ich habe mal wieder einen Hitchhiker gestrickt:


Den Hitchhiker habe ich aus handgefärbter Sockenwolle gestrickt. Doris aus der Spinngruppe in Mehren hat sie gefärbt ( leider hat sie keinen Blog ).


Und dann habe ich aus Sockenwollresten ein Knubbelchen gestrickt:


Das Stricken des Knubbelchens war nicht schwer, aber nicht wirklich mein Ding....

... dann werde ich doch lieber wieder Gute-Laune-Püppchen stricken :)

Sonntag, 9. Februar 2014

Kaltfärbung mit Krapp

Ich habe Fuchsschafwolle und Sockenwolle für ein paar Tage in die Kaltbeize gelegt.

Zeitgleich habe ich Krapp mit viel Essigessenz und Wasser in einem Eimer eingeweicht.

Damit ich keine Krappstückchen aus meiner Wolle aussortieren muss, habe ich diese Brühe durch eine Damen Strumpfhose geschüttet. Das Krapp habe ich in der Strumpfhose belassen und mit in die Färbebrühe gegeben.

Nachdem ich die Wolle aus der Kaltbeize genommen habe, habe ich sie ausgewaschen und in den Färbeeimer gegeben. Dort ist sie für ein paar Tage geblieben.

So sieht meine Fuchsschafwolle aus:


Links im Bild der 1. Zug, rechts im Bild der 2. Zug


Im ersten Zug habe ich nicht nur Fuchsschafwolle, sondern auch Sockenwolle gefärbt:


Weshalb die so wunderbar nuanciert ist, weiß ich nicht, aber es gefällt mir sehr :)

Euch allen einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche :)

Samstag, 8. Februar 2014

Ich habe gewonnen :)

Ich habe mal wieder Glück gehabt und bei Anne´s Blogverlosung ein Buch gewonnen :)


Das Buch ist gestern hier angekommen und ich habe schon mit viel Freude darin gestöbert.

So ein paar Teile haben es mir besonders angetan :)

Vielen lieben Dank an Anne für die Blogverlosung.

Ich freue mich sehr mit meinem Gewinn :)

Donnerstag, 6. Februar 2014

Eulenstulpen

Ich habe zwei Paar Eulenstulpen gestrickt.

Paar Nummer 1 ist aus Wolle von unseren Schafen gestrickt - die Wolle habe ich mit Blättern von unserem Nussbaum gefärbt und als 2-fädiges Garn versponnen.

Die Farbe auf dem unteren Foto entspricht der richtigen Farbe :)





Paar Nummer 2 habe ich aus Fuchsschafwolle, die ich mit Färbermädchenauge gefärbt habe gestrickt:

Auch hier sind die Farben auf dem unteren Foto realistischer :)





Mittwoch, 5. Februar 2014

Socken mit Zopf- und Patentmuster

Eigentlich wollte ich Socken für Bernd stricken, aber der Schaft war einfach zu eng für ihn.

Für meine Beine hingegen war der Schaft genau passend ;)



Ich habe für diese Socken Regia Wolle mit Nadelstärke Nummer 2 verstrickt.

Das Muster war einfach zu stricken - ich kann es zum nachstricken nur empfehlen :)

Gefunden habe ich es in dem Buch: 
Socken stricken für Groß und Klein
( gab´s letztens bei Norma )