Dienstag, 13. Mai 2014

Spinnen in Gillenfeld

Heute war ich zu Besuch in der

Ich war in einer ersten Klasse, um den Kindern was von der Wollaufbereitung zu erzählen und zu zeigen.

Die Lehrerin hat die Wolle der schuleigenen Schafe gewaschen - ja ihr habt richtig gelesen: Diese Schule hat Schafe und nicht nur das, es sind Fuchsschafe :)

Die Kinder waren dabei, die gewaschene Wolle zu zupfen.

Nach dem zupfen haben wir kardiert.

Erst mit Handkarden:


Die Kinder können es auch:



Und dann mit der Kardiermaschine:



Nach dem die Kinder fleissig kardiert haben, habe ich Ihnen auch gezeigt, wie gesponnen wird:



Es war ein wunderschöner Morgen in Gillenfeld. 

Beim spinnen haben manche sogar aus der "Kellerperspektive" zugeschaut - sprich, sie haben unter meinem Stuhl gelegen und sich alles ganz genau angeschaut!!!


Danke, dass ich bei euch in Gillenfeld sein durfte. Ich denke, es war nicht das letzte mal, das ich bei euch war :)

Danke an die liebe Fotografin - ich habe gar nicht gemerkt, wie viele Fotos du gemacht hast :)

Schade, dass ich die begeisterten Gesichtsausdrücke nicht zeigen kann - die müsst ihr euch einfach selber vorstellen ;)



Kommentare:

  1. Wir danke! Vielen Dank und hoffentlich bis sehr bald. Herzliche Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es war echt schön bei euch und ich komme gerne wieder.

      Alles Liebe aus Hontheim - Petra

      Löschen
  2. Das kann ich mir vorstellen, das die Kids begeistert waren. Hoffentlich, nehmen sie was aus dieser Stunde für später mit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sie nehmen bestimmt was mit, denn die Schafe müssen jedes Jahr geschoren werden und jedes Jahr will die Wolle verarbeitet werden :)

      Liebe Grüße aus Hontheim - Petra

      Löschen
  3. Bei den "schuleigenen Schafen" dachte ich tatsächlich, ich hätte mich verlesen. Toll, dass es so etwas gibt, und auch dass du dich dort so engagiert hast!
    Mach´s gut, Birgit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Birgit,

      tja, wo gibt es auch schon schuleigene Schafe!?

      Da fahre ich bestimmt noch öfter hin....

      Alles Liebe aus der Eifel - Petra

      Löschen