Donnerstag, 30. Mai 2013

Fliederseife

Aus Glycerinseife und frischen Fliederblüten habe ich eine Seife gegossen.

Damit die Seife nicht so schnell aufgebraucht ist, habe ich eine Scheibe getrocknete Luffagurke mit eingegossen.


Die getrocknete Luffascheibe ist zugleich eine Massage / Peeling für die Haut.

Bis ich die Seife brauche, habe ich sie zusammen mit getrockneten Fliederblüten eingepackt und kühl gestellt.

Das ganze riecht wunderbar :)

Montag, 27. Mai 2013

Monatsfoto Mai 2013

Heute war ich mit Rasputin eine Runde in den Wald - zum walken war´s dank Dauerregen in der letzten Zeit zu matschig, also habe ich den Fotoapparat mitgenommen...

Nach all den trüben und regnerischen Tagen gab´s heute wenigstens ein wenig blauen Himmel - o.k. Wolken sind auch dabei, aber bei der Wetterlage bin ich mit jedem noch so kleinen Fortschritt zufrieden ;)


Morgen soll´s wieder trocken sein - ich freue mich drauf!!!

Freitag, 24. Mai 2013

Gartenbesuch

Als ich eben aus dem Fenster geschaut habe, habe ich mich sehr gewundert.

Schaut mal, wer uns besucht hat:

Hier ein Foto von hinten:


Und hier kann man den Besucher doch schon viel besser erkennen:



So jemand, hat sich bisher noch nie in unseren Garten verirrt. Bin mal gespannt, ob ich die Wildkatze noch öfter sehe...


Freitag, 17. Mai 2013

Endlich mal wieder was Gesponnenes

Von Bärbel ( leider ohne Blog ) habe ich Kardenband von ihren Coburger Füchsen bekommen und von Tabata einen bunt gefärbten Kammzug.

Aus diesen beiden Wollen ist dann dieses zweifädige Garn entstanden:


Ich habe jeweils einen Faden Coburger Fuchsschaf mit dem bunten Tabata-Faden verzwirnt.

Und da ich mehr Fuchsschafwolle hatte, ist noch unifarbenes Knäuel aus dem Rest entstanden.

Insgesamt wiegen die vier Knäuel ~ 520 Gramm

Diese bunten Farben sind genau das richtige bei dem tristen Wetter.

Donnerstag, 16. Mai 2013

Ein Duft von Sommer

Hier ist seit Tagen trübes Wetter 
- kein Sommer in Sicht!

Und nun duftet es hier gut nach Lavendel 
- nein, er ist noch nicht am blühen ;)

Ich habe getrockneten Lavendel vom letzten Jahr in Seife eingearbeitet:



Ich habe die Seife in zwei Schichten gegossen:

Für die erste Schichte habe ich transparente Glycerinseife genommen und drei Stängel Lavendel in die flüssige Masse gelegt.

Als diese Schicht leicht angetrocknet war, habe ich einen Luffaschwamm in die Masse gedrückt.

Für die zweite Schicht habe ich Glyerinseife opak verwendet. 

In diese Masse habe ich gemahlene Lavendelblüten eingearbeitet.

Hier kann man die beiden Schichten gut erkennen:



Dank Lavendel habe ich eine Seife ohne künstliche Farb- und Duftstoffe, die trotzdem gut riecht und auch farbig ist.

Dienstag, 14. Mai 2013

Noch eine Kaffeeseife

Weil´s gestern mit der Kaffeeseife so gut geklappt hat, habe ich heute einen zweiten Versuch gestartet:

So sieht sie im Liegen aus:



Aber viel schöner sieht sie gegen´s Licht aus:


Genau wie gestern habe ich  Öko-Glycerinseife mit Aloe Vera, gemahlenem Kaffee und Kaffeebohnen verwendet - heute habe ich zusätzlich eine Scheibe Luffa eingebaut.

Diese Seife ist nicht für mich 
- ich habe sie verschenkt :)

Montag, 13. Mai 2013

Kaffeeseife

Mein Vorhaben, Seife selber zu sieden habe ich erst einmal über den Haufen geworfen.

Statt dessen habe ich mich für´s Seife gießen mit Glycerinseife entschieden:

- Dieses Vorhaben ist weniger zeitaufwendig

- Ich brauche weniger Zutaten

- Es ist ganz einfach auch nur eine Seife zu gießen

- In der Werkstatt auf meiner Arbeitsstelle verwenden wir Glycerinseifen und ich empfinde diese Seife als sehr angenehm


So sieht meine erste Seife aus:




Die Seife hat einen angenehmen Kaffeeduft.

Irgendwo im www habe ich gelesen, dass Kaffeeseife unangenehme Gerüche von den Händen nehmen soll - ich werde dies mal nach dem Zwiebelschneiden testen ;)

Für diese Seife habe ich Öko Glycerinseife mit Aloe vera verwendet, sowie gemahlenen Kaffee und ganze Kaffeebohnen.

Patchworksocken

Als Geschenk für meine Mutter zum Muttertag habe ich diese Socken gestrickt:


Ich mag diese Art von Kurzsocken sehr, denn sie sitzen einfach immer wieder perfekt :)

Gestrickt habe ich die Socken aus Regiawolle mit Nadelstärke Nr. 2


Euch allen einen guten Start in die neue Woche :)

Freitag, 10. Mai 2013

Die muss ich euch unbedingt zeigen

Letzte Woche habe ich  ein Päckchen von Bärbel (leider ohne Blog) bekommen.

Ich hatte gar keine Ahnung, was sie mir schicken könnte...

... und so war ich ganz schön überrascht  

seht selbst:




Sie hat mir eine wunderschöne Tasche geschenkt - vielen lieben Dank dafür!!!



Die Tasche hat sie selbst gefilzt und mit Seidenstoff verfeinert und dann auch noch bestickt und mit Perlen verziert.

Ich habe mich sehr über dieses tolle Geschenk von ihr gefreut :)

Donnerstag, 9. Mai 2013

Fotos von der Spinnvorführung

Ich darf die Fotos von der Spinnvorführung veröffentlichen :)

Vielen lieben Dank an die Seniorenresidenz St. Paul





Leider bekomme ich die Fotos nur im Mini-Format hier rein...

Euch allen einen schönen Feiertag.




Dienstag, 7. Mai 2013

Spinnen in St. Paul oder der Versuch dicke Wolle zu spinnen

Zu meiner Spinnvorführung in St. Paul gibt´s nun auch einen Bericht mit Fotos auf der HP der Seniorenresidenz.

Dass es mir dort gefallen hat, habe ich ja bereits geschrieben - den Bewohnern dort hat es laut dem Bericht wohl auch sehr gefallen.

Die Fotos sprechen für sich :)

Auch ich würde mich über eine weitere Spinnvorführung in St. Paul sehr freuen :)


Bei der Spinnvorführung wurde ich gefragt, ob ich auch dicke Wolle spinnen kann.

Im Laufe meiner "Spinnzeit" ist mein Faden immer feiner geworden und es fällt mir schwer, einen dicken Faden zu spinnen.

Aber auf die nette Frage hin, habe ich den Versuch gewagt, dicke Wolle zu spinnen.

Wie gesagt, es war ein Versuch:




Der Faden ist bei weitem nicht so dick geworden, wie ich mir das vorgestellt habe und vor allem ist der Faden so ungleichmäßig...

Die Zuschauer waren mit dem Ergebnis zufriedener als ich: Jetzt sieht man wenigstens, dass es handgesponnen ist!


Sonntag, 5. Mai 2013

Meine erste Solarfärbung für dieses Jahr

Dank sonnigem Wetter habe ich heute meine ersten beiden Gläser für die Solarfärbung gefüllt.

Ich habe zwei 2-Liter-Gläser genommen und für jedes Glas circa 100 Gramm Lammwolle vom Fuchsschaf.


Als Färbemittel habe ich Blüten vom Löwenzahn - den haben wir hier reichlich - ins linke Glas getan und ins rechte Glas habe ich rote und gelbe Zwiebelschalen gelegt.

Hoffe, dass die Sonne es gut mit uns meint.

Ich bin mal gespannt, was sich in den Gläsern so tut...

Euch allen einen schönen sonnigen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche :)