Montag, 8. Juli 2013

Meine erste Solarfärbung ist versponnen

Im Mai habe ich zwei Gläser zum färben angesetzt.

Die Färbung mit den Zwiebelschalen ist trotz schlechtem Wetter was geworden :)

Ich habe ein zweifädiges Garn gesponnen, das hier zum trocknen im Kirschbaum hängt:


Der Strang wiegt 75 Gramm und hat eine Lauflänge von 180 Metern.

Für diese Färbung habe ich Lammwolle vom Fuchsschaf ( habe ich dazu gekauft ) verwendet.

Genau wie beim spinnen als naturfarbenes Garn hat sich die Farbe beim spinnen sehr geändert.

Die kardierte Wolle beim naturfarbenen Garn war hellbraun und die fertige Wolle dunkelbraun.

Bei der gefärbten Wolle hat sich das Ganze von hellgelb in braun-gelb geändert.

Da das Ganze recht schwer zu erklären ist, habe ich eine " volle " Spule und die kardierte Wolle zusammen fotografiert:


Bei der naturfarbenen Wolle fand ich diesen "Wandel" nicht so toll, aber bei der gefärbten Wolle gibt´s besondere Effekte :)

Euch allen einen schönen sonnigen Tag.


1 Kommentar:

  1. Super geworden, ich liebe es, wenn die Farben sich im Licht immer wieder ändern.
    LG Sheepy

    AntwortenLöschen