Sonntag, 23. Juni 2013

Kräuterseife

Letzte Woche habe ich eine neue Seife gegossen.

Ich habe getrocknete Kräuter zerkleinert und ein wenig Zitronenschalenabrieb in die geschmolzene Glyerinseife eingerührt.



An Kräutern habe ich Zitronenmelisse, Salbei, Orangenminze und Pfefferminze verwendet.

Wie immer habe ich auch eine Scheibe Luffagurke in die Seifenform gelegt.



Am Freitag haben wir einen gebrauchten Webrahmen gekauft. Es ist ein älteres Modell vom Kircher Webrahmen WU 100.

Bernd hat ihn so weit zusammengebaut. 

Wenn der Webrahmen seinen Platz gefunden hat, werde ich ein Foto einstellen.

Bin mal gespannt, wann ich Zeit finde, mich mit dem Weben zu befassen und ob der Webrahmen und ich Freunde werden :)

Euch allen einen schönen Sonntag und einen guten Start in die neue Woche. 

Kommentare:

  1. Einen Webrahmen habe ich auch in einer Ecke stehen, zur Zeit fehlt leider die Zeit aber es wird schon werden.
    Trau dich doch einfach mal an das traditionelle Seife sieden heran und dann noch einmal eine tolle Kräuterseife mit Kräutern aus dem Garten.
    Wer Stricken und Spinnen kann kann auch Seife sieden ♥
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Andrea Seifenpfote


    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für die aufmunternden Worte.

      Ich glaube das Seife sieden geht bei mir nach der Devise:

      " Gut Ding will Weil haben " - lach...

      Irgendwann traue ich mich bestimmt an die Sache ran!!!

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen