Sonntag, 10. März 2013

Körbe flechten

Bernd wollte schon immer Körbe flechten können....

... und nun hatten wir Glück und haben für uns beide einen Platz beim Weidenflechtkurs im Hunsrückhaus bekommen.

Gestern war unser Kurs.
Es war ein sehr gelungener Tag.

Die Teilnehmer hatten die Möglichkeit einen Brotkorb, einen Flaschenkorb, einen Ballonkorb oder einen Holzkorb zu flechten.

Bernd hat sich für den Holzkorb entschieden,
ich mich für den Brotkorb.

Der Kursleiter hatte sehr viel Geduld mit allen Teilnehmern, so dass am Ende des Tages jeder einen fertigen Korb mit nach Hause nehmen konnte.

Alle Körbe sind sehr schön geworden.

Hier mein kleiner Brotkorb - ich habe ihn zum Wollkorb umfunktioniert ;)



Mein Korb hat einen Durchmesser von 30 cm und eine Höhe von 14 cm.


Und so sieht Bernd´s Korb aus:


Bernd´s Korb ist mit Griffen ca. 35 cm hoch und hat oben einen Durchmesser von 55 cm.

Mein kleiner Korb " verschwindet " in Bernd´s Korb ;)


Ich bin froh, dass ich mich für einen kleinen Korb entschieden habe, denn das Arbeiten mit den Weiden erfordert ganz schön viel Kraft in den Händen.

Es hat uns viel Spaß gemacht, diese Körbe zu flechten.

Bernd ist im Keller verschwunden und will Neues mit Weiden probieren :)

Kommentare:

  1. Das war bestimmt ein toller Kurs...beide Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen, sehen beide wie vom Profi aus...
    Der Holzkorb hat dazu noch ein schönes Muster...ich würde Deinen für Brot und den Großen für die Wolle nehmen :o))))

    AntwortenLöschen
  2. Ein toller Tag für Euch!
    Da wäre ich auch hin gegangen und hätte gewerkelt.
    Sieht klasse aus das Ergebnis.
    LG Ute

    AntwortenLöschen
  3. Echt stark, das ist auch eine besondere Kunst, gefallen mir alle deine Körbe ! LG Anke

    AntwortenLöschen
  4. Schön sind sie geworden =).
    Ich glaube das wäre auch mal was für mich.
    Sie sehen so schön schlicht aus, und trotzdem schick =).

    AntwortenLöschen
  5. Es war wirklich sehr sehr schön bei dem Kurs.

    Der Kursleiter ist ein sehr netter, lustiger und auch geduldiger Mann, der immer mitbekam, wenn es irgendwo nicht weiterging.

    Er hat so viel Vorarbeit beim Sortieren der Weiden geleistet, dass alle sofort loslegen konnten.

    Er schneidet die Weiden selbst - er kauft keine zu.

    Ach ja, Bernd´s Korb als Wollkorb wäre auch nicht schlecht :)

    Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen