Mittwoch, 16. Januar 2013

Ein ganz schöner Brocken

Aus naturfarbenen Resten 
- ich glaube es war BFL und Wendslaydale -
habe ich je einen Faden gesponnen.
Die beiden Fäden habe ich dann miteinander verzwirnt.



Hier kann man die unterschiedlichen Wollen gut erkennen.


Die Spule von meinem Louet war seeeehr voll, denn der Strang wiegt 330 Gramm.

Soviel hatte ich noch nie auf der Spule :)

Allerdings war meine Haspel alles andere als froh mit dieser Wollmenge 
- sie hat sich einfach zusammen geschoben - 
deshalb sieht der Strang auch etwas "durcheinander" aus.

Vielleicht sollte ich mich nun wirklich auf die Suche nach einer neuen Haspel machen.

Habt ihr gute Erfahrungen mit bestimmten Haspeln?

Hat vielleicht jemand eine gute gebrauchte Haspel abzugeben?

Kommentare:

  1. Hallo Petra,

    dein Ergebnis finde ich spannend und voluminös! Klasse Idee.

    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke schön :)

      Jetzt muss ich mir nur noch überlegen, was ich daraus machen soll.

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen
  2. Hallo Petra, also so eine Naturwolle ist doch immer wieder schön ! Also eine gebrauchte Haspel kann ich dir nicht anbieten. Ich habe zusätzlich zu meiner Haspel auf dem Louetspinnrad, schon seit vielen Jahren, noch eine Haspel auf der man die Stranglänge verstellen kann: http://www.kerstenkircher.de/webshop/artikeldetails.php?z=18&kat=Webrahmen%20Z%C3%BCbeh%C3%B6r%20Allgemein~Z%C3%BCbeh%C3%B6r&bez=Modell+GH
    viele Grüße Anke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Anke,

      danke für den Tipp!

      Mein Louet hat leider keine aufsetzbare Haspel - die würde mir auch sehr gefallen....

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen