Montag, 27. Februar 2012

Fuchsschaf - Lädchen

Wie bereits angekündigt, habe ich hier auf meinem Blog an meinem Fuchsschaf - Lädchen gearbeitet.

Im Fuchsschaf - Lädchen gibt´s Wollprodukte vom Coburger Fuchsschaf.

Die Felle sind von unseren eigenen Tieren - alles andere stammt vom Goldenen Vlies, bei dem ich Mitglied bin.

Viel Spaß beim stöbern!

Ich hoffe, dass euch die Sachen gefallen!!!

Vielleicht ist ja was für den einen oder anderen dabei ;)


Donnerstag, 23. Februar 2012

Ich habe mich im Färben geübt

Ich habe Fuchsschafwolle in der Flocke gefärbt, danach kardiert und gesponnen.

Als 2-fädiges Garn hat mir die Farbmischung nicht gefallen, also habe ich ein 3-fädiges Garn draus gesponnen.


Mit dieser Mischung bin ich zufrieden.

Der Strang wiegt knapp 130 Gramm.

Ich könnte mir gut einen Halsschmeichler, Mütze oder auch Stulpen aus der Wolle vorstellen. Mal sehen, was draus wird.


Ich freue mich, dass ich wieder ein paar neue Mitglieder auf meinem Blog dazu bekommen habe:
" Herzlich Willkommen "
und viel Spaß beim stöbern.

Mittwoch, 22. Februar 2012

Das Goldene Vlies

Das Goldene Vlies ist eine Genossenschaft, die sich mit der Verarbeitung von Fuchsschafwolle und deren Verarbeitung zu schönen Produkten befasst.

Da ich dieser Genossenschaft beigetreten bin, habe ich mir ein paar schöne Sachen bestellt.

Ich bin dabei, mir für diese schönen Sachen einen Laden hier auf meinem Blog einzurichten - hier schon mal ein kleiner Vorgeschmack, auf das, was meine Leser in der nächsten Zeit hier erwarten dürfen:



Filzeinlegesohlen
4 mm stark, Unterseite mit Latex behandelt




Socken aus Fuchsschafwolle
gestrickt aus 3-fädigem Garn
Ferse und Spitze mit Bio-Baumwolle verstärkt




Socken aus Fuchsschafwolle dünn
auch hier sind Ferse und Spitze mit Bio Baumwolle verstärkt





Troyerjacke aus Fuchsschafwolle
Reissverschluss von oben und unten zu öffnen 




Handpuppe aus Wollflor




Schmuseschäfchen aus Wollflor




 Strickwolle vom Fuchsschaf
" Natur "
2-fädig
Lauflänge: 300 m / 100 g
Nadelstärke 2 - 3




Strickwolle vom Fuchsschaf
" Dämmerung "
pflanzengefärbt mit Conchenille und Indigo
gebeizt mit Alaun und Weinstein
2-fädig
Lauflänge: 300 m / 100 g
Nadelstärke 2 - 3




Strickwolle vom Fuchsschaf
" Regenbogen "
pflanzengefärbt mit Birkenblättern und Krapp
gebeizt mit Alaun und Weinstein
2 - fädig
Lauflänge: 300 m / 100 g
Nadlestärke 2 - 3





 Strickwolle vom Fuchsschaf
" braun "
pflanzengefärbt mit Walnuss und Krapp
2-fädig
Lauflänge: 300 m / 100 g
Nadelstärke 2 - 3



Sollte jemand jetzt schon Interesse an einem Artikel haben, so bitte ich um eine kurze mail an
wolliges.von.petra ( @ ) googlemail.com





Sonntag, 19. Februar 2012

Handarbeitslädchen

Neuigkeiten:

Ich bin dabei, mir hier auf meinem Blog ein Handarbeitslädchen einzurichten.

Ich freue mich über viele neugierige Besucher - viel Spaß beim stöbern!!!

Allen meinen Lesern wünsche ich ein schönes Restwochenende.

Freitag, 17. Februar 2012

Meine Lieblingswolle - Coburger Fuchsschaf Wolle

Mittlerweile habe ich schon einige verschiedene Wollen versponnen, aber mein absoluter Liebling ist die Wolle von unseren eigenen Schafen :)

Ich habe ein dreifädiges Garn aus Rohwolle gesponnen.

Da ich mittlerweile drei Spulen zum spinnen + eine Spule zum verzwirnen habe, ging das verzwirnen viel schneller als beim navajozwirnen.

Fertig verzwirnt hat der Strang ca. 250 Gramm gewogen - nach dem Waschen waren es nur noch gut 180 Gramm.

Ich wundere mich immer wieder, wieviel Fett und auch Schmutz in Rohwolle ist ;

Und so sieht meine Lieblingswolle aus


125 Gramm davon waren eine Auftragsarbeit.

Aus dem Rest kann ich entweder ein kleines Paar Socken oder Pulswärmer stricken - vielleicht wird es aber auch was ganz anderes ;)

Montag, 6. Februar 2012

Ich habe den Dreh raus - mein erster Möbius ist fertig

Aus dem Buch " Möbiusschals stricken " habe ich die Anleitung für meinen ersten Möbiusschal entnommen.


Ich habe ihn aus Regia Sockenwolle gestrickt.

Für das " Mittelteil " in kraus rechts habe ich 90 Gramm Wolle gebraucht und für die Spitze habe ich 60 Gramm Wolle gebraucht.

Nachdem ich den Dreh mit dem Anschlag raus hatte, ging´s gut voran - wobei mich die Spitze rundum mehr Zeit gekostet hat als der Rest des Möbius´.

Beim Möbius-Anschlag hat mir ein Video weitergeholfen.

Im Buch gibt´s auch eine Erklärung zum Möbiusanschlag, aber mit Hilfe des Videos ging das Ganze viel leichter.