Montag, 24. September 2012

So sollte das nicht aussehen....

Ich habe 100 Gramm Fuchsschaf Kardenband mit Brombeeren und Brombeerblätter zur Solarfärbung nach draussen gestellt.

Und was passiert?

Das Glas zieht Luft und die Färbung ist nix geworden.

Also noch mal heißes Wasser drauf und Glas wieder gut verschließen.

Und was passiert?

Das Glas zieht schon wieder Luft!

Die Farbe von den Brombeerblättern war zu erahnen, aber die Brombeeren haben kaum Farbe abgegeben.

Also habe ich mich entschlossen, das Kardenband mit meinen fertig gemischten Resten Ashford-Farben zu färben: Rot, grün, gelb, blau, lila, orange

Aber irgendwas ist gründlich schief gelaufen....

... alles eine " Fast-Einheits-Farbe " - Schock!

Und so sieht nun das fertige Garn aus:


Als fertiges Garn gefällt es mir ganz gut, aber das Drumherum für 98 Gramm Wolle war echt zu aufwändig!

Das Garn ist 2-fädig und hat eine Lauflänge von 213 Metern / 100 Gramm.

Meine nächste Färbung ist am trocknen...

Die Farbe ist genial geworden - die zeige ich euch, wenn die Wolle trocken ist ;)

Kommentare:

  1. Also ich finde das Ergebnis sollte Dich ausreichend für die Mühe entschädigen :o))

    Mir gefällt sie sehr gut :o))

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mir gefällt die Farbe auch :)

      Eins ist sicher: Diesen Farbton bekomme ich so nie wieder hin ;)

      Liebe Grüße aus der Eifel - Petra

      Löschen
  2. Ich finde die Farbe auch Klasse und bin gespannt, was Du daraus zauberst :-)

    Wolltest Du das denn wiederholen?

    Neugiergrüßles
    SaLü

    AntwortenLöschen
  3. Also bei dem Ergebnis, hat sich ja die Mühe gelohnt ! Schmlimmer wenn es keine solche Prachtfarbe gegeben hätte. LG Anke

    AntwortenLöschen