Freitag, 17. Februar 2012

Meine Lieblingswolle - Coburger Fuchsschaf Wolle

Mittlerweile habe ich schon einige verschiedene Wollen versponnen, aber mein absoluter Liebling ist die Wolle von unseren eigenen Schafen :)

Ich habe ein dreifädiges Garn aus Rohwolle gesponnen.

Da ich mittlerweile drei Spulen zum spinnen + eine Spule zum verzwirnen habe, ging das verzwirnen viel schneller als beim navajozwirnen.

Fertig verzwirnt hat der Strang ca. 250 Gramm gewogen - nach dem Waschen waren es nur noch gut 180 Gramm.

Ich wundere mich immer wieder, wieviel Fett und auch Schmutz in Rohwolle ist ;

Und so sieht meine Lieblingswolle aus


125 Gramm davon waren eine Auftragsarbeit.

Aus dem Rest kann ich entweder ein kleines Paar Socken oder Pulswärmer stricken - vielleicht wird es aber auch was ganz anderes ;)

Kommentare:

  1. Ich durfte letztens ein bisschen von euren Schafen verspinnen :))
    Tolle Wolle!

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Andrea,

    stehe ich jetzt auf dem Schlauch...

    ... habe ich was vergessen - oder: Wie kommst du an unsere Wolle!?

    Neugierige Grüße aus der Eifel - Petra

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra, ich verspinne auch am liebsten die Wolle meiner Schafe. Mein Mann möchte eine Weste von der Wolle haben aus dunkler Wolle. Ich bot ihm versponnene Wolle von Jacobsschafen-braun- an. Aber er meinte nur von unseren Schafen. Naja, nun abwarten bis zur Schur, dann färben mit Kaffeesud und dann verspinnen. Stricken wird wohl erst im Winter passieren. Ich muß ca. 700 g verspinnen. Aber man/frau freut sich beim verarbeiten und tragen. Liebe Grüsse Katja Obwohl ich die Jacobswolle liebe.

    AntwortenLöschen