Mittwoch, 24. August 2011

Schafe hüten mal anders...

Gestern habe ich die Augen an die neuen Handyschafe genäht.

Und wer passt auf sie auf - natürlich Rasputin



Und hier draussen konnte ich auch mein Tuch fotografieren - drinnen hat´s wegen der dunklen Farbe des Tuches und der schlechteren Lichtverhältnisse nicht geklappt:


Das kleine Tuch ist aus selbstgefärbter und selbstgesponnener Wolle von unseren Schafen gestrickt.

Auf der Rückseite hat es einen Knopf als Verschluss, damit es lockerer fällt.





Kommentare:

  1. Na da hast Du ja schon wieder eine tolle Schafherde,und Dein Hütehund ist sich seiner Aufgabe bewusst.Da fällt mir ein, dass die ja auch auf meiner Tapetenrolle stehen *sfz*
    Schönes Tuch,die Idee mit dem Knopf ist toll.

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  2. Der Hütehund hat aber nicht viel zu tun.
    Denn die Schafe rennen ja nicht weg.
    Süß deine Schafherde.
    LG Tanja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Petra,
    das ist so ein schönes Bild mit deinem Rasputin und seiner Schafherde =)
    Und der Blick von Rasputin er weiß wie schmuck er ist.
    Vielleicht lerne ich ja auch ihn kennen und nicht nur die Schafe =)
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  4. Rasputin bleibt nächstes WE zu Hause.

    Der mag so einen " Menschenauflauf " nicht...

    Liebe Grüße - Petra

    AntwortenLöschen
  5. Das kann ich gut verstehen meine Vier-hütebanditen auch nicht =)
    Freue mich ist ja nicht mehr lange werde ab Freitag schon da sein
    Liebe Grüße Anne

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Anne,

    ich freue mich auch schon auf´s WE!!!

    Bis dann - Petra

    AntwortenLöschen